0 0

Lucia Krämer • Oscar Wilde in Roman, Drama und Film

Artikelnummer: 3631510519

Gebraucht - sehr gut

?
Melden Sie sich mit Ihren Amazon-Zugangsdaten an, und zahlen Sie einfach mit Ihren, bei Amazon hinterlegten Adress- und Zahlungsinformationen.
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Lucia Krämer • Oscar Wilde in Roman, Drama und Film


Eine medienkomparatistische Analyse fiktionaler Biographien
Der irische Schriftsteller Oscar Wilde, der von sich selbst behauptete, er habe lediglich sein Talent auf seine Werke verwendet, sein Genie aber auf sein Leben, ist wiederholt Gegenstand fiktionaler Biographien gewesen. Die Studie nähert sich diesen Werken von einer medienkomparatistischen und genreorientierten Warte. Sie vergleicht Romane, Dramen und Filme über Wilde aus dem 20. Jahrhundert. Untersuchungsschwerpunkte sind die Produktions-, Distributions- und Rezeptionsbedingungen der Werke sowie die Auswahl und Entwicklung verschiedener medienspezifischer Darstellungstechniken. Ein inhaltlicher Vergleich zeigt, daß diese in erster Linie für eine Funktionalisierung der Wilde-Figuren als tragischer Held und/oder Ideenträger genutzt werden. Wildes doppelte Berühmtheit als Künstler und Homosexuellenikone führt dabei zu signifikanten Abweichungen sowohl von der traditionellen fiktionalen Biographik als auch von den dominanten Handlungsmustern einer jüngeren, ausgeprägt metabiographischen Variante der fiktionalen Biographie.

Peter Lang, Regensburger Arbeiten zur Anglistik und Amerikanistik - Band 46, Paperback, 329 Seiten, Mit Widmung der Autorin auf dem Schmutztitel

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Prüfcode
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten