0 0

Mozart (1756-1791) • Die Entführung aus dem Serail LP • Ferenc Fricsay

Artikelnummer: P 71 114 Hi-Fi

Zustand: near mint, Cover: excellent

Weitere Informationen zur Schallplatten-Bewertung

Bewertungssystem

Wir verwenden den "Goldmine Standard" zur Bewertung.

  • still sealed - noch versiegelte Neuware.
  • near mint (nm) - die Platte befindet sich in einem nahezu neuwertigen Zustand.
  • excellent (exc) - die Platte macht keinen neuwertigen Eindruck. Das muß aber nicht bedeuten, daß sie akustische Beeinträchtigungen aufweist.
  • very good (vg) - Die Platte ist gespielt und weist Haarkratzer auf, welche eventuell hörbar sind.
  • good (g) - Mit dieser Qualitätsstufe beginnen die schlechten Platten. Sie sind überdurchschnittlich abgespielt. Kratzer und Grundrauschen sind voraussichtlich deutlich hörbar.

? Warenkorb in PayPal anzeigen
?
Melden Sie sich mit Ihren Amazon-Zugangsdaten an, und zahlen Sie einfach mit Ihren, bei Amazon hinterlegten Adress- und Zahlungsinformationen.
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) • Die Entführung aus dem Serail LP • Ferenc Fricsay

Die Entführung aus dem Serail (Großer Querschnitt mit Dialogen)
A 1. Ouvertüre - Hier soll ich dich denn sehen (Arie des Belmonte)
A 2. Wer ein Liebchen hat gefunden
A 3. Solche hergelaufene Laffen (Arie des Osmin)
A 4. Konstanze, Konstanze, dich wiederzusehen (Arie des Belmonte)
A 5. Oh wie ängstlich
A 6. Singt dem großen Bassa Lieder (Chor der Janitscharen)
A 7. Martern aller Arten

B 1. Welche Wonne, welche Lust (Arie des Blondchen)
B 2. Vivat Bachus (Duett Pedrillo-Osmin)
B 3. Wenn der Freude Tränen fliessen (Arie des Belmonte)
B 4. Im Mohrenland
B 5. O, wie will ich triumphieren (Arie des Osmin)
B 6. Nie werd' ich deine Huld verkennen (Vaudeville)


Selim Bassa - Walter Franck
Konstanze - Maria Stader, Sopran
Blondchen - Rita Streich, Sopran
Belmonte - Ernst Haefliger, Tenor
Pedrillo - Martin Vantin, Tenor
Osmin - Josef Greindl, Bass
RIAS-Kammerchor
RIAS Symphonie-Orchester Berlin
Dirigent: Ferenc Fricsay


Deutsche Grammophon Records
Tulips Labels
Aufnahmedatum: Mai 1954 in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Prüfcode
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten