0 0

Literatur als Lebensgeschichte

Artikelnummer: 3837620689

Gebraucht - sehr gut

?
Melden Sie sich mit Ihren Amazon-Zugangsdaten an, und zahlen Sie einfach mit Ihren, bei Amazon hinterlegten Adress- und Zahlungsinformationen.
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Literatur als Lebensgeschichte

Biographisches Erzählen von der Moderne bis zur Gegenwart
Peter Braun, Bernd Stiegler /Hg.)

Kann die katastrophische Welt des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart noch in Lebensgeschichten erzählt werden? Die Literatur hat hierauf mit neuen Formen und scharfen Reflexionen geantwortet. Sie hat das 'emphatische Ich' der humanistischen Tradition dekonstruiert, zerstückelt, verräumlicht oder mehrfach belichtet. Auch haben Metabiographien und Dokufiktionen zu einem performativen Verständnis von Lebensgeschichten geführt.
Die Beiträge in diesem Band eröffnen einen Querschnitt durch die europäische Literatur des 20. und frühen 21. Jahrhunderts. Sie legen die Verschiebungen offen, die das für unser Selbstverständnis so zentrale Muster der Lebensgeschichte in diesem Zeitraum erfahren hat.


Inhaltsverzeichnis
Die Lebensgeschichte als kulturelles Muster - Seiten 9 - 20
I. Urszenen biographischen Erzählens
Lebensgeschichte, Topographie & biographische Spuren - Seiten 23 - 40
Goethe geht spazieren . Seiten 41 - 60
Una vida de cine - Seiten 61 - 88
Lebensgeschichten entwerfen - Seiten 89 - 112
II. Der biographische Erzähler
Das Leben eines Massenmörders - Seiten 115 - 128
Metamorphosen einer Biographie - Seiten 129 - 144
Wie kollektiv kann eine biographische Geschichte sein? - Seiten 145 - 168
III. Räumliches Erzählen
Bildwechsel - Seiten 171 - 186
Zerfahrene Lebenslinien - Seiten 187 - 202
»Ceci n'est pas un monument« - Seiten 203 - 226
»Se forger une légende« - Seiten 227 - 244
IV. Rollenspiele: Rezeptionsästhetische Dynamiken zwischen Text und Leser
Der ›Eigensinn‹ biographischen Erzählens - Seiten 247 - 268
Das Leben im Kopf - Seiten 269 - 288
Biographeme im deutschsprachigen Gegenwartsroman - Seiten 289 - 306
V. Performing Biography: Polybiographien, Metabiographien und Dokufiktionen
Narrative und selbstreflexive Strategien (post-)moderner fiktionaler Metabiographien - Seiten 309 - 348
»Was bedeuten solche Ähnlichkeiten, Überschneidungen und Korrespondenzen?« - Seiten 349 - 376
Biographische Dokufiktion in der spanischen Literatur der Gegenwart - Seiten 377 - 400
Abbildungsverzeichnis - Seiten 401 - 402
Autorinnen und Autoren - Seiten 403 - 409


Transcript, Lettre, Paperback, 409 Seiten

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Prüfcode
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten